MICHAEL DAVID
Home    Bio
western
JAZZ MEETS THE WORLD

Nach Abschluss seines Studiums der klassischen Gitarre wendet sich Michael David zunächst für einige Jahre dem modernen Jazz zu. Bei einem Besuch seiner in Australien lebenden Familie entdeckt er das Didgeridoo, ein Blasinstrument der australischen Ureinwohner. Fasziniert vom archaischen Klang dieses Instruments  verlagert sich sein Interesse in Richtung "Weltmusik".

Im Lauf der Jahre lernt er weitere exotische Instrumente kennen: Die Shakuhachi - eine japanische Bambusflöte, die indische Bansuriflöte, die irische Tin Whistle, die Spirit Flute der amerikanischen Ureinwohner sowie die Oud, eine arabische Laute.

Durch die Fähigkeit mehrere Instrumente zu spielen und die Möglichkeiten digitaler Musikaufzeichnung ist Michael David heute in der Lage  als "One Man Band" in seinem Projektstudio seine eigene Musik zu produzieren.